Andrea Hegner

Leiterin Studio

Erik Schmidt

Yoga Lehrer

Doris Hofmann

Yoga Lehrerin

Mein Yogaweg

Andrea Hegner

Schon nach meiner ersten Yogastunde wusste ich, dass Yoga etwas ist, von dem ich mehr wissen wollte, etwas, das mich nicht mehr loslassen würde. Seit 2010 beschäftige ich mich nun intensiv mit dieser Jahrtausende alten Kunst der Selbsterfahrung und bin noch jeden Tag aufs Neue fasziniert davon, welch wertvolles Wissen über den Menschen in dieser wunderbaren Lehre verborgen ist.

Nach drei Jahren intensiver Yoga-Praxis verwirklichte ich meinen lang gehegten Traum und absolvierte eine Yogalehrerausbildung. In dieser fundierten 500 Stunden-Ausbildung, zertifiziert von den Paracelsus-Schulen, lag der Schwerpunkt auf folgenden Themen:

Anatomie des Körpers, korrekte Ausrichtung und Biomechanik, Asanapraxis und Asanatechnik, Energielehre, Pranayama, Meditation, Korrekturmöglichkeiten und Hands-on, Yogaphilosophie nach tantrischer Tradition, Yogapsychologie, Didaktik und Unterrichtsmethodik Somatische Körperarbeit

Was Yoga für mich bedeutet:

Wir alle sind in unserem Leben viel Stress und Anspannung ausgesetzt. Unser Alltag mit all der Verantwortung und den Herausforderungen und all den vielen Wahrnehmungen und Sinneseindrücken zieht uns unaufhörlich weg von uns und dem, was uns wirklich tief in unserem Inneren, in unserem Herzen, ausmacht.

Yoga schenkt uns die Möglichkeit, die Ruhe und die Tiefe in uns zu finden, um herauszufinden,wer wir wirklich sind und was das ist, das uns tief in unserem Herzen ausmacht.
Wir Menschen meinen, wir sind, was wir denken. Doch das ist falsch. Wir sind nicht, was wir denken. Das, was uns wirklich ausmacht, ist weit hinter unseren Gedanken verborgen. Wir können unsere Gedanken beobachten. Das zeigt, dass wir mehr sind.

Beobachte Deine Gedanken und erkenne Dein wahres Selbst!

Yoga ist nicht nur eine Wohltat für den ganzen Körper, sondern auch eine Reise zu uns selbst. Wir alle werden in unserer Kindheit durch Kultur, Erziehung, Erfahrungen, Autoritäten wie Eltern oder Lehrer und andere Erwachsene geprägt. Diese Prägungen sitzen unter anderem ganz tief und beeinflussen uns unterbewusst unser ganzes Leben lang. Wir sind uns dessen nicht bewusst, handeln aber unbewusst immer wieder danach. Die Beschäftigung mit uns selbst (Svadhyaya), das Reflektieren unserer Muster, Verhaltensweisen und Konzepte hilft uns, dem auf die Spur zu kommen und Überholtes und für uns nicht mehr Sinnvolles loszulassen und bewusst zu ändern.  Wir lernen uns selbst kennen und erkennen, was uns gut tut und woran wir arbeiten müssen – sowohl körperlich, als auch seelisch.

„Der Körper ist der Bogen, die Asanas sind der Pfeil, der das Ziel -die Seele- trifft. (B.K.S. Iyengar)“

Ich wünsche mir, dass sich die Menschen nach einer Yoga-Stunde bei mir nicht nur körperlich besser, sondern vor allem ausgeglichener und gelassener fühlen, dass sie Entspannung und mit jeder Stunde etwas mehr zu sich selbst finden.

Erik Schmidt

Erik vertritt mich von Zeit zu Zeit, unterrichtet diverse Workshops und seit Dezember 2021 den fortlaufenden Kurs am Montag Abend Warrior-Yoga- Yoga für Männer.

Erik ist zertifizierter Yoga-Lehrer (BDY/EYU) und hat eine zusätzliche Ausbildung im Anusara-Yoga. Hauptberuflich unterrichtet er als
Gymnasiallehrer die Fächer Sport und Englisch. Er lebt mit seiner Frau, drei
Söhnen und Hund in Bechtsrieth. Seine Vorlieben sind Reisen, Tennis und Essen.

Doris Hofmann

Yoga is a dance! Und ein Tanz kann wild, kraftvoll, frei, exakt, leicht, fließend und still sein.
So wie das Leben selbst!
In den Yogstunden versuchen wir immer wieder in den Moment zurück zu kommen. Ohne Wertung, ohne Ziel. Der Körper führt und zeigt uns die Richtung!
Ob kraftvoll, dynamisch, spielerisch, sanft, oder wild und frei.
Lasst uns die Regeln durchbrechen und schauen, was dahinterliegt.

Yoga is more than asana! 🙂

Doris Ist seit diesem Jahr selbstständige Theater, Yoga und Kräuterlehrerin. Davor war sie über zwölf Jahre fest angestellt am Landestheater Oberpfalz, wo sie zuständig für die Bereiche Schauspiel, Regie und die Sparte Kinder und Jugendtheater war!

Seitdem sie klein ist, widmet sie ihr Leben der Bühne, dem Theater, dem Körper, der Bewegung und allen Fragen die dahinter stehen.

Der Körper ist unser Instrument, unser Werkzeug für alles, was wir tun, sind, fühlen und weitergeben. Lasst ihn uns verstehen, und immer wieder die Nebel lüften!

Mein individueller Yoga Weg, ermöglicht mir immer wieder, ganz bei mir und meiner Wahrheit anzukommen.

 

Ich freue mich, ab Herbst 1 Stunde bei Ananda Yoga  unterrichten zu können, wo wir uns immer wieder überraschen werden!

Diese Webseite verwendet technisch notwendige Cookies. Weitere Informationen

Um das beste Surferlebnis zu ermöglichen, werden auf dieser Webseite Cookies verwendet. Indem Sie auf „Zustimmen“ klicken, erklären Sie sich mit der Sicherung dieser Cookies einverstanden. Sie können diese Zustimmung jederzeit widerrufen. Bis zu Ihrer Zustimmung werden Cookies blockiert. Möglicherweise funktionieren gewisse Elemente dieser Webseite vor Ihrer Zustimmung nicht richtig. Genauere Informationen über die Nutzung von Cookies auf „ananda-yoga-weiden.de“ finden Sie im weiteren Verlauf dieser Datenschutzerklärung.

Schließen